Zahnzusatzversicherung und Zahnersatz

Für viele gesetzlich Krankenversicherte wird irgendwann das Thema Zahnersatz relevant. Da gesetzlich Krankenversicherte von ihrer Krankenkasse nur noch einen Festzuschuss bekommen, der jedoch teilweise nicht einmal ein Viertel der realen Kosten ausmacht, ist eine Zahnzusatzversicherung heute fast unumgänglich.

Für viele gesetzlich Krankenversicherte wird irgendwann das Thema Zahnersatz relevant. Da gesetzlich Krankenversicherte von ihrer Krankenkasse nur noch einen Festzuschuss bekommen, der jedoch teilweise nicht einmal ein Viertel der realen Kosten ausmacht, ist eine Zahnzusatzversicherung heute fast unumgänglich. In der Sparte Zahnzusatzversicherung gibt es sehr viele Angebote, sodass ein Vergleich wichtig ist. Generell sollten Sie beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung einige Punkte beachten. Denn neben der Beitragshöhe unterscheiden sich die Anbieter auch in anderen wichtigen Punkten.

Leistungen der Zahnzusatzversicherung genau prüfen

Wichtig zu klären ist, welchen Anteil der Kosten die Zahnzusatzversicherung zum Beispiel beim Zahnersatz übernimmt, denn hier gibt es teilweise erhebliche Unterschiede zwischen den Anbietern. Der Spielraum bewegt sich zwischen 50 % und 100 % des Eigenanteils, den Sie als gesetzlich Versicherter unter Berücksichtigung der Erstattung durch die gesetzlichen Krankenversicherung noch zahlen müssten. Je höher der Erstattungsanteil ist, desto höher ist in der Regel auch der Beitrag.

Weiterhin ist beim Abschluss der Zahnzusatzversicherung in Bezug auf Zahnersatz und andere Zahnbehandlungen zu beachten, ob der jeweilige Erstattungsanteil für jede Art von Zahnersatz gilt, oder nur für bestimmte Materialien.

Zahnersatz – Das sollten Sie beachten

So kann es durchaus sein, dass die eine Zahnzusatzversicherung 80 % des Eigenanteils bei allen Materialien leistet, also beispielsweise sowohl bei Keramik- als auch bei Goldkronen, während die andere Zahnzusatzversicherung nur bei Silber- oder Keramik-Zahnersatz die Kosten übernimmt, nicht aber bei Gold-Zahnersatz. Prinzipiell ist demnach wichtig zu beachten, welche Leistungen im Detail zu erwarten sind. Ein weiterer wichtiger Punkt, auf den Sie beim Abschluss der Zahnzusatzversicherung achten sollten ist, ob es eine Wartezeit und/oder eine Staffelung der Leistungen gibt. So kann es sein, dass die Zahnzusatzversicherung erst ab sechs Monaten nach Vertragsabschluss eine Leistung erbringt und in den ersten zwei Jahren nur maximal 1.000,- € pro Jahr erstattet werden.

facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail print print emailout emailout info info hamburger hamburger close close search search info info check check